PKW-Sonderbau: SO-03

Eine gewissenhafte und ausführliche Planung sind im Sonderfahrzeugbau Voraussetzung für ein gelungenes Resultat. Dieses Projekt stand von daher unter einem guten Stern, denn unser Kunde war natürlich sehr an einer perfekten Lösung interessiert und lieferte beste Informationen für die Planung. Das Endergebnis ist ein Fahrzeugkonzept, welches wirklich den kompletten Innenraum ausfüllt und jeden Stauraum nutzt.

Die Befestigung der Einrichtung erfolgt über eine Trägergrundplatte, die Ihrerseits mit den Original-Verzurrpunkten im Fahrzeug befestigt ist. Die längeren Materialien sind von hinten untergebracht, sodass im Schiebetürbereich genügend Platz zur Lagerung der Gerätekoffer und persönlichen Ausrüstung vorhanden ist. Alles wird natürlich, durch eine Trennwand zum Fahrgastraum und geeignete Verzurrmittel, ordnungsgemäß gesichert. Die Schubladen bieten ausreichend Stauraum für das Vermarkungsmaterial, Klein- und Grabwerkzeug.

Ein wichtiger Punkt bei der Planung war der, dass die Rücksitzbank, mit geringem Aufwand, wieder nutzbar gemacht werden kann. Dazu lässt sich der Einbau an der Schiebetür durch Rändelschrauben vom eigentlichen Heckeinbau lösen. Das Gleiche gilt für die Stiefelwanne. Somit liegt der Schiebetürbereich wieder frei und die Rücksitzbank kann aufgestellt werden, ohne das der gesamte hintere Einbau demontiert werden muss. Die LED-Beleuchtung an der Heckklappe sorgt zudem für eine optimale Ausleuchtung.

EVP GmbH | Business - Van - Konzepte

Staffhorster Strasse 5
31613 Wietzen

Tel.:05022 / 10 56
Fax:05022 / 18 42

©2013 EVP GmbH | Business - Van - Konzepte, Staffhorster Strasse 5, 31613 Wietzen. dev4u®-CMS
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren